Homöopathie

Der Begriff "Homöopathie" stammt aus dem Griechischen und bedeutet "ähnliches Leiden". Die Lehre der Homöopathie basiert auf der Regel: Ähnliches wird mit Ähnlichem geheilt. Eine Substanz, die bei einem gesunden Menschen bestimmte Symptome hervorrufen kann, ist in der Lage einen Kranken mit diesen Symptomen zu heilen.
Vor der homöopathischen Behandlung steht eine intensive Beobachtung des Krankheitsverlaufes und der Vorgeschichte des Patienten. Gerade chronische Krankheiten haben möglicherweise lange zurückliegende Ursachen, die in die Behandlung mit einbezogen werden müssen.
Wichtig ist aber auch: Die Homöopathie behandelt stets den ganzen Menschen, nicht nur die Symptome seiner Krankheit. Sie betrachtet die körperlichen, seelischen und geistigen Merkmale des Menschen in gesunden wie in kranken Tagen.
Besondere Verhaltensweisen, Vorlieben und Eigenheiten geben Hinweise auf das richtige homöopathische Heilmittel, das dieser eine, einzigartige Mensch braucht, um gesund zu werden.

Die Erstanamnese dauert je nach Krankheitsverlauf und Alter des Patienten bis zu 2 1/2 Stunden.


Was kostet die homöopathische Behandlung?

Erstanamnese

Kinder 100,-  €
Erwachsene und Jugendliche 150,-  €
Folgebehandlung je Stunde 60,-  €

Telefonische Beratung

je nach Aufwand ab 10,-  €
Hausbesuche ab 40,-  €

Private Krankenkassen und die Beihilfe übernehmen teilweise oder vollständig die entstehenden Kosten. Zusatzversicherungen zur gesetzlichen Krankenversicherung übernehmen ebenfalls die Kosten. Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten keine Behandlungskosten, die durch Heilpraktiker/innen entstehen.

 

Ich freue mich auf Ihren Anruf: 0 23 61 - 8 13 26

 


Anmeldung
     Empfehlungen      Impressum      Kontakt